Landhof

Eine gemähte Grünfläche mit Fussballtor, im Hintergrund stehen Bäume und dahinter Wohnhäuser.

Im Jahr 2010 wurde das Landhof-Areal zur Grünfläche umgezont. Auch die künftige Nutzung sieht viel Grün- und Freiraum vor.

Früher war der Landhof die Heimstätte des FC Basel. Seit dem Wegzug des Fussballclubs 2001 wird das Areal als Quartiertreffpunkt und Spielwiese genutzt. Das verbleibende Tribünengebäude steht heute der Kinder- und Jugendarbeit zur Verfügung.

Im Vordergrund steht somit nicht mehr der Vereinssport sondern der öffentliche Grünraum mit seinem vielfältigen Nutzungsangebot. Im Jahr 2011 wurde auf dem ehemaligen Gärtnerei Areal Kaufmann zusammen mit Anwohnern, Urban Agriculture Basel und der Stadtgärtnerei Basel ein Gemeinschaftsgarten lanciert.

Der heutige und zukünftige Landhof ist öffentlich. Sie möchten mehr über den zukunftigen Landhof erfahren? Unter nachfolgendem Link finden Sie weiterführende Informationen zum Projekt. Mehr zum Thema Landhof

nach oben