3Land

Visualisierung der Entwicklungsvision 3Land, Stadtplan mit Basel, Frankreich, Deutschland

Der Entwicklungsentwurf für eine trinationale Teilstadt heisst 3Land. Damit bekennen sich die drei Städte Basel, Weil am Rhein und Huningue zu einer gemeinsamen Planung und zu Entwicklungszielen für das Gebiet zwischen der Dreirosenbrücke in Basel und der Palmrainbrücke, die Weil am Rhein und Huningue miteinander verbindet.

Die Städte Weil am Rhein in Deutschland, Huningue in Frankreich und Basel in der Schweiz bilden über die Landesgrenzen hinweg einen gemeinsamen Stadtraum. Der Rhein verbindet diese Städte und steht als Transport- und Lebensader im Zentrum der Entwicklung 3Land.

Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Velofahrerinnen und Velofahrer sollen sich dem Fluss entlang bewegen können. Neue Brücken schaffen Verbindungen über die Grenzen hinweg. Es entstehen neue Wege an beiden Ufern und eine Brücke am Dreiländereck. Der grenzüberschreitende Rheinuferweg von der Dreirosenbrücke in Basel bis zur Dreiländerbrücke in Huningue und Weil am Rhein ist seit Ende April zugänglich.

2015 haben die Projektpartner das Raumkonzept 3Land öffentlich vorgestellt. Dieses wird in den nächsten Planungsarbeiten konkretisiert, um ab 2018-20 erste Umsetzungsprojekte an die Hand zu nehmen.

Weitere Informationen zum Projekt 3Land auf: www.3-land.net

Mehr zum Thema 3Land beim Planungsamt:
www.planungsamt.bs.ch/grenzueberschreitende-planung/3-land.html

Weitere Informationen zur Hafen- und Stadtentwicklung auf: www.hafen-stadt.ch
 

 

nach oben